Tysk

Gestrickte Brustprothesen - Deutsch

 

Die Prothesen werden in weichen Acrylgarn gestrickt, Acryl Babywolle, Sportsgarn oder Pulli Wolle, die Farbe ist nicht so wichtig. Stick mit Nadeln Nr. 3, 6 Maschen ergeben 2,5 cm.

 

Die fertigen Größen unten sind nur als Richtlinien zu sehen, da die Größen von der Garn Type abhängt.

 

Außerdem braucht man eine Stopfnadel ohne Spitze und Füllwatte aus 100% gesponnenem Polyester.

 

Schlag 3 Maschen an und lasse das Fadenende 10 cm lang hängen.

1. Reihe: rechts (keine Brustwarze)

2. Reihe: rechts und stricke jede Masche doppelt. Jetzt sind 6 Maschen auf der Nadel.

3. Reihe: rechts und stricke jede 2. Masche doppelt. Jetzt sind 9 Maschen auf der Nadel.

Jetzt auf Strumpfnadel umstellen: *1 Masche rechts, die nächste Masche doppelt stricken, 1 Masche rechts.* Diese Maschen in die Mitte der Nadel schieben und mit der nächsten Nadel weiterstricken. Wiederhole von * bis * und dasselbe mit der 3. Nadel.

 

Jetzt besteht die Arbeit aus 3 Nadeln mit je 4 Maschen. Halte sie wie ein U und halte die Nadel, wo das Garn ist in der rechten Hand.

 

Pass auf, dass die Arbeit sich nicht dreht. Jetzt wird rund gestrickt. Am Ende jeder Nadel wird jetzt zugenommen, entweder dadurch dass man doppelt in der letzten Masche strickt, oder dass man vor der letzten Masche den Strang auf die Nadel legt und verschränkt abstrickt. So strickt man jetzt alle Nadeln ab.

 

Nun strickt man in Runden, bis die gewünschte Größe erreicht ist, man kann evtl. das Garnende mit hochführen, so dass man sieht, wo die Runde beginnt.

 

BH – Größen

A-Schale: 15 – 17 Maschen pro Nadel – insgesamt 45 -51(wenige Anfragen)

B-Schale: 18 – 20 Maschen pro Nadel – insgesamt 54 – 60 (nicht sehr viele Anfragen)

C-Schale: 21 – 25 Maschen pro Nadel – insgesamt 63 – 75(Diese Größe wird oft gebraucht)

D-Schale: 26 – 30 Maschen pro Nadel – insgesamt 78 – 90(sehr viele Anfragen)

DD – Schale: 33 – 36 Maschen pro Nadel – insgesamt 99 – 108 (einige brauchen diese Größe)

 

Wenn man die gewünschte Anzahl Maschen erreicht hat, strickt man 2 Runden links, und zwar beginnt man jede Nadel mit 2 Maschen die man links zusammenstrickt. Dadurch wird die Prothese mehr rund und nicht ganz so dreieckig. Danach strickt man wieder rechts und nimmt am Ende jeder Nadel 1 Masche ab indem man die 2 letzten Maschen zusammenstrickt. Wenn am Schluss 5 Maschen pro Nadel übrig sind, schneidet man den Faden ab, 25 cm von der letzten Masche und zieht man den Faden durch alle Maschen.

 

Nun schließt man das Loch am Anfang der Prothese und zieht den Faden nach innen. Dadurch entsteht eine kleine Brustwarze, die doch nicht rausdrückt.

Jetzt das Garn anziehen, so dass sich das Loch schließt. Mit der Nadel zieht man den Faden durch die Prothese durch die Warze und zieht etwas an, damit die Unterseite etwas hohl wird und verstickt den Faden.

 

Diese Prothesen können auch in Badeanzügen beim Schwimmen genutzt werden, sowie sie in normale BHs passen. Stecke sie evtl. mit einer Sicherheitsnadel fest (manche rosten doch im Salzwasser).

 

Die Anleitung ist von Tove Cravens in den USA herausgegeben, redigiert: 20.9.2014

 

 

 

 

 

Copyright © All Rights Reserved